02. April 2011

Es wurde mal wieder eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Viele kamen und mussten sich Wundern, denn es war eine Vereinsmeisterschaft der "Besonderen Art". Spaß hat es allen gemacht ob Jung oder Alt.


Klick auf das Register

Bilder wurden von Jürgen zur Verfügung gestellt, ein wenig überarbeitet von Ekkehardt und der Text ist von Stefan + Jürgen, allesamt glückliche Gesichter, es scheint Spaß gemacht zu haben und Jochen + Jürgen sind Vereinsmeister und natürlich gab es auch entsprechende Plätze dahinter.


Das Siegertreppchen

Gelungene VEREINSMEISTERSCHAFT 2011


Zu der diesjährigen Doppelvereinsmeisterschaft haben sich viele Leute angemeldet (die auch kamen, nämlich 28!!!) und waren mit vollem Tatendrang und Spaß am Badminton spielen mit von der Partie. Ein herzliches Dankeschön erstmal an all diejenigen, die sich an einer Essenspende / Getränkespende beteiligt haben. Der Spaß sollte hier klar im Vordergrund stehen und so wurden die Doppelpaarungen und Doppelbegegnungen nach jeder Runde neu zugelost. So spielte Jung mit Alt und Groß mit Klein. Dazu hat man sich noch bezüglich der Spielweise und den Feldern etwas einfallen lassen. Auf Feld 1 wurde regulär gespielt. Auf Feld 2 wurde mit einem Mini Mini Badmintonschläger und einem Holzbrett gegeneinander gespielt. Das Holzbrett flog dann auch schon ab und zu durch die Halle und die Mini Mini Schläger mussten von Jochen auch zwischendurch geflickt werden. Auf Feld 3 musste man mit seiner schwächeren Schlaghand spielen, sprich wer normal mit Rechts spielt musste hier mit Links spielen. Bei Einigen, wie Jochen und Micha hat dies echt super geklappt und so war es für manchen Rechtshänder leichter mit Links zu spielen!!! Auf Feld 4 hat man 4 Schläger im Netz befestigt die so manchen zur Verzweiflung (Micha) gebracht haben. Er wollte halt lieber mit sich und dem Schläger am Netz spielen als gegen und mit einem menschlichen Wesen.
In der Vorrunde waren so manch knappe Ergebnisse dabei wie z.B. Heike Schieber + Judith - Irina + Maike 21:19 oder Sven + Luis - Hannes + Steffi 21:17 aber auch Chiara + Nick - Rubin + Heike Lang 21:23 gaben alles. Wie es der Zufall so wollte spielte dann das erste Herrendoppel der ersten Mannschaft (Jochen + Stefan) gegen das erste Herrendoppel aus der zweiten Mannschaft ( Micha+Jürgen ) und zwar auf Feld 4.

Hier konnte sich die Erste mit 21:17 durchsetzen und gibt schon einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Saison, wo man dann im Ligaalltag gegeneinander antreten wird, darf, muss, will !! Gespielt hat man nur einen Satz bis 21 und nachdem alle die gleiche Spiele anzahl hatten und wenigstens einmal auf allen Feldern aktiv waren hat man eine Hauptrunde mit den Besten der Vorrunde gemacht. Auch hier wurden die Paarungen zugelost und man spielte einen Satz auf 21. Von nun an durfte wieder regulär gespielt werden. Nach harten Spielen und einer erneuten Auslosung im Halbfinale wurde dann am Ende des Tages Jochen + Jürgen Vereinsmeister im Fun Doppeltunier. Zweiter wurde unser geliebter und geschätzter Siggi mit seiner Partnerin Maike. Dritter wurde unser Nachwuchstalent Lars mit Stefan.
Wer jetzt immer noch nicht genug hatte, hat Einzel, Doppel oder Mixed gespielt und so wurde die Nacht auch mal wieder zum Tage. Zum Abschluss und zur Stärkung haben wir uns im Dächle wieder gefunden und eine Runde Wizzard Extreme (also nichts für Warmduscher) gespielt. Heike Lang hat da alles in Grund und Boden gespielt und mit nur 4 Minuspunkten klar und souverän den Titel geholt.
Erfreulicher Weise fanden auch unsere jüngeren Nachwuchsspieler den Nachhauseweg nicht. Kurzentschlossen wurde nach der überstandenen Vorrunde für die Verbliebenen ein Einzel-Turnier gestartet. Unter Wettkampfbedingungen wurden dann jeweils nochmals 3 Spiele gemacht.
Der 3. Platz ging an Maxine Stiritz. Im spannenden Finale belegte Nick Eppinger den 2. und Nele Grauer ging als Siegerin vom Platz. Stolz nahm sie den Siegerpokal entgegen.


Diashow starten