Hobbyliga im Wettbewerb


Ab der Spielsaison 2015/16


Offiziell beginnt die Einführung der Hobbyliga zur SPIELSAISON 2014/15. [KLICK hier]
Über den BVBW müssen, nach aktuellem Sachstand die Mannschaften (Vereine, Betriebssportgruppen usw.) nicht Mitglied im BWBV werden, aber Mitglied im WLSB, Sportbund Nord oder Süd.


Hobbyliga 2015/2016 - BWBV
"Heilbronn"
[vierer-Staffel]
Teilnehmende Mannschaften:
SG Lauffen/Heilbronn
SV Gemmingen
SG Neckarwestheim/Gemmrigheim
SC Ilsfeld

[Saison 13/14] wurde ein sogenannter Probewettbewerb durchgeführt
siehe hierzu [Ergebnisse] und [Tabelle]
[Saison 14/15]
siehe hierzu [Ergebnisse] und [Tabelle]

Start einer "Badminton-Hobbyliga"
von Volker Knapp, Referent für Breitensport beim BWBV

26.02.13. Die Idee zur Einrichtung einer Hobbyliga in Baden-Württemberg ist geboren, worüber der Referent für Breitensport beim BWBV - Volker Knapp - im Badminton-Journal 11-2012 erstmals informierte. Bei ausreichendem Interesse ist eine Umsetzung langfristig geplant. Deshalb sollten sich möglichst viele Vereine durch eine Rückmeldung beteiligen um abschätzen zu können wie stark das Interesse regional vorhanden ist. Hierzu wird eine Liste der interessierten Vereine, Betriebssportmannschaften, Sportcenter und Schulen über die Homepage (Google-Drive-Tabelle, Link siehe unten) veröffentlicht. Damit besteht auch die Möglichkeit, dass sich die interessierten Badminton-Abteilungen im Vorfeld untereinander austauschen können.

Als Rahmenbedingungen für eine Hobbyliga wurden folgende Punkte vorgeschlagen: Veranstalter: Baden-Württembergischer Badminton-Verband (BWBV) Zeitraum für eine Spielsaison: September - Mai. Veranstaltungsorte: Sporthallen der Teilnehmer. Spieltermine: Während der Trainingszeit der Heimmannschaft - in Ausnahmen bei Einigkeit unter den Vereinen auch am Wochenende. Für einen Spieltag ist ein Zeitraum von 3 -4 Wochen vorgesehen - Abweichungen sind möglich. Spielmodus: Regionale Aufteilung in Staffeln - bei ausreichendem Interesse. Je nach Anzahl der Meldungen Hin- und Rückrunden. Mannschaften: Vereine und Abteilungen, Betriebssportgruppen, Sportcenter, Schulen - Spielgemeinschaften sind möglich. Spieler: Spieler ohne Spielpass, Jugendliche nach vollendetem 16. Lebensjahr. Bekanntgabe einer Rangliste bei den Herren ist erforderlich. Spiele: 2 HE, 1 DE, 2 HD, 1 MIX => Mindestgröße einer Mannschaft: 4 Herren und 1 Dame. Der Mannschaftführer des Heimvereins ist für die Terminfindung verantwortlich. In Abstimmung unter den Mannschaften können auch die Spiele geändert werden, z.B. weil die Dame fehlt nur Herren-Spiele oder statt Einzel - Doppel usw. Die Gesamtzahl der Spiele "muss" aber immer unverändert bei 6 Spielen liegen. Voraussetzungen / Kosten: werden vor einer Einführung bekannt gegeben. Ergebnisverwaltung: ist über http://bwbv.badminton.liga.nu angedacht.

Diese Rahmenbedingungen können noch geändert werden, sofern es sich als sinnvoll erweist, diese in bestimmten Punkten anzupassen.

Weitere Informationen über die Hobbyliga und viele andere Themen aus dem Breitensport-Bereich können über einen BWBV - Newsletter - Breitensport bezogen werden. Hierzu ist eine E-Mail an breitensportwart@bwbv.de zu senden mit Angabe der E-Mail-Adresse dem Namen und Verein (BSG/Sportcenter/Schule).
Für weitere Fragen zu diesem Thema steht Euch unser Breitensportwart - Volker Knapp - zur Verfügung. Es würde uns freuen, wenn viele Rückmeldungen erfolgen würden. Nur wenn ein ausreichendes Interesse bei den Vereinen an einer "Hobbyliga" besteht, ist es sinnvoll eine solche zu starten.


Gehe hier
  • Ergebnisse Sps 2018/19 Ergebnisse Sps 2018/19
  • Ergebnisse Sps 2017/18 Ergebnisse Sps 2017/18
  • Ergebnisse Sps 2016/17 Ergebnisse Sps 2016/17
  • Ergebnisse Sps 2015/16 Ergebnisse Sps 2015/16
  • Ergebnisse Sps 2014/15 Ergebnisse Sps 2014/15
  • Ergebnisse Sps 2013/14 Ergebnisse Sps 2013/14

Gehe hier:

^ nach oben ^

zurück: <<< Hobby +