Ralf Wippenbeck


Ralf hat mit wenig Training viel erreicht - ein super Doppelspieler (in der zweiten Mannschaft überwiegend mit Ekkehardt) und war auch ein guter Mixedspieler - da die Trainingszeit verlegt wurde zog er andere Interessen vor - schade eigentlich


War eine feste Göße in der zweiten Mannschaft

Meisterfeier 1999 bei Familie Welsch zu Hause

links: im Doppel mit Siggi / htte auch noch viele andere Doppelpartner

auch einmal als Zuschauer in der Halle: von links: Ralf Wippenbeck, Ekkehardt Rosendorf und Siegfried Wunderlich

mit diesen Ausfallschritten kannte man ihn: Ralf

Hat dem Badminton andere Interessen vorgeschoben - eigentlich schade


Gehe hier:

^ nach oben ^

zurück: <<< Archiv 5